Inbetriebnahme-Wochenende im Hauptbahnhof Mannheim

Am Montagmorgen, 21. August 2017, kurz nach 6.00 Uhr hielt der erste Zug auf dem neuen Gleis 11 am neu erstellten Bahnsteig F im Mannheimer Hauptbahnhof. Bereits zum Fahrplanwechsel im Dezember 2016 war der Bahnsteig halbseitig am Gl. 12 in Betrieb gegangen.

 

Seit Herbst 2014 wurde im Hauptbahnhof in Mannheim gearbeitet und diese Inbetriebnahme vorbereitet. Zur Schaffung des Baufeldes des neuen Bahnsteigs erfolgte eine umfassende Spurplanänderung mit dem Einbau von insgesamt 20 Weichen und  2.200 Metern Gleise unter rollendem Rad. In insgesamt 8 Signalbauzuständen wurde die Signaltechnik an die neue Gleisführung angepasst.

 

Mit Fertigstellung des Bahnsteigs F ist ein wichtiger Schritt getan, um die Kapazitäten dieses Bahnverkehrsknotenpunkts im Südwesten Deutschlands langfristig zu steigern und damit zukunftsfähig zu machen - sowohl für S-Bahn, Regionalverkehr als auch für den Fernverkehr. 

 

Bis zum Fahrplanwechsel 2017 stehen noch die Anpassung des Bahnsteigs E, der Einbau von 2 Weichen mit signaltechnische Anpassung und die Anpassung der Oberleitung an.

 

Die KMS Bauüberwachung GmbH wurde im Sommer 2014 mit der Bauoberleitung und der Bauüberwachung der Gewerke Fahrbahn/Konstruktiver Ingenieurbau und Leit- und Sicherungstechnik beauftragt und hat diese Ingenieurleistungen erfolgreich und zur Zufriedenheit des Auftraggebers erbracht.