GESCHICHTE DER KMS BAUÜBERWACHUNG GMBH

Die Weichen sind gestellt

1997

Im Zuge eines Management-Buy-outs wird die „Emch+Berger GmbH Würzburg“, als eigenverantwortliche Gesellschaft der international renommierten „Emch+Berger-Gruppe“, gegründet.

2000

Mit Beginn des Jahres 2000 übernehmen Jürgen Kappler, Michael Mensch und Burkhard Schneider in Verbindung mit der „MS Bau-Control GmbH“ als Beteiligungsgesellschaft die „Emch+Berger GmbH Würzburg“ und lassen die neue Gesellschaft unter dem Namen „Kappler, Mensch & Schneider – Beratende Ingenieure GmbH“ firmieren.

2002

Aufgrund der starken Auftragslage und des guten Kundenkontaktes innerhalb der Region, wird im Jahr 2002 ein weiterer Standort der „Kappler, Mensch & Schneider – Beratende Ingenieure GmbH“ in Karlsruhe gegründet. Geschäftsführender Gesellschafter des neuen Büros wird Herr Dipl.-Ing. Jürgen Kappler. Die geschäftsführenden Gesellschafter Herr Dipl.-Ing. Michael Mensch und Herr Dipl.-Ing. Burkhard Schneider agieren weiterhin vom Hauptstandort Würzburg aus.

2017

Mit Blick auf die Zukunft und dem Ziel, das Unternehmen, auch nach dem altersbedingten Ausscheiden der jetzigen Verantwortlichen, als Dienstleistungsunternehmen zu erhalten, hat die Niederlassung Karlsruhe zum 01.02.2017 als eigene, auch gesellschaftsrechtlich getrennte Niederlassung unter dem Namen KMS Bauüberwachung GmbH neu firmiert. Jüngere Mitarbeitende sollen künftig mehr Verantwortung und Führungsaufgaben übernehmen und Schritt für Schritt in die Eigentumsverhältnisse eintreten. 

Markus Reiß als zusätzlicher Geschäftsführer und Edyta Kowalikowska als Prokuristin werden die nächsten fünf Jahre von Jürgen Kappler als Ihnen schon immer bekannten Geschäftsführer auf diesem Wege begleitet.

2019

Bereits im Dritten Jahr gibt es wieder Veränderungen bei der KMS Bauüberwachung GmbH. Zu Beginn des Jahres wurde die KMS Bauüberwachung GmbH für die Warengruppe Bauüberwachung bahntechnische Ausrüstung präqualifiziert. Ende Juni ist Markus Reiß krankheitsbedingt als Geschäftsführer und mit der STR Bauüberwachung GmbH als Gesellschafter der KMS Bauüberwachung GmbH ausgeschieden. Edyta Kowalikowska wurde zur neuen Geschäftsführerin neben Jürgen Kappler berufen.

2020

Die KMS Bauüberwachung GmbH hat das Ziel, sich auch künftig als anerkanntes Ingenieurbüro für Bauüberwachungsleistungen in der Branche nicht nur zu etablieren, sondern auf dem Markt auch weiter zu vergrößern. Zur Realisierung dieser Vorgabe hat sich das Unternehmen gesellschaftsrechtlich erweitert. Ende April diesen Jahres hat Tilo Delp erste Anteile der KMS Bauüberwachung GmbH rückwirkend zum 01.01.2020 übernommen. Bis zum absehbaren altersbedingten Ausscheiden der derzeit noch aktiven Altgesellschafter soll er deren Anteile schrittweise übernehmen. Tilo Delp wurde zum Prokurist berufen und soll im letzten Schritt nach ausreichender Einarbeitungs- und Übergabezeit  die Geschäftsführertätigkeit von Jürgen Kappler übernehmen und zusammen mit Edyta Kowalikowska die KMS Bauüberwachung GmbH leiten und in die Zukunft führen.

In einem weiteren Schritt zum Erreichen der gesteckten Ziele hat die KMS Bauüberwachung GmbH eine Niederlassung in Darmstadt eröffnet. Im Hinblick auf die erwarteten umfangreichen Bauvorhaben der nächsten Jahre im Rhein-Main-Gebiet ist das Unternehmen seit Anfang Mai 2020 vor Ort präsent, um bei der Verwirklichung der Großprojekte ganz vorne mit dabei zu sein. 

Please reload