Geschäftsjahr 2017

Nachdem inzwischen die vorläufige Bilanz des ersten Geschäftsjahres der KMS Bauüberwachung GmbH in Karlsruhe seit der Umstrukturierung zum 01.01.2017 vorliegt, kann nun von einem sehr erfolgreichen ersten Jahr berichtet werden.

 

Trotz der in Bezug auf Personalverstärkung angespannten Marktsituation ist es der KMS Bauüberwachung gelungen, bereits neun neue Mitarbeitende einzustellen. Den persönlichen Wünschen und Vorstellungen der Angestellten, unter anderem bei der Auswahl der Dienstfahrzeuge oder auch bei der Arbeitsplatzfestlegung, konnte so weit wie möglich entgegengekommen werden. Dies gilt für die im Zuge der Umstrukturierung übernommenen ebenso wie für neue Mitarbeitende.  

 

Somit konnte die KMS Bauüberwachung seit dem 01. Oktober 2017 bereits sechs neue Bauüberwacherinnen und Bauüberwacher begrüßen. Bis zum 01.07.2018 werden zusätzlich drei weitere neu gewonnene Kollegen das Team verstärken. Ebenso konnten noch mehrere Freie Mitarbeitende fest an die KMS Bauüberwachung gebunden werden. Auch die zu dem Firmenverbund gehörige STR Bauüberwachung GmbH hat in diesem Jahr bereits zwei neue Angestellte aus dem Bereich der Ausrüstungstechnik eingestellt.

 

Zwischenzeitlich hat die KMS Bauüberwachung zudem eine betriebliche Krankenversicherung für alle Mitarbeitende abgeschlossen, die insbesondere im Bereich der Vorsorge und bei Krankenhausaufenthalten Vorteile erbringt.

 

Auch hinsichtlich neuer Aufträge kann die KMS Bauüberwachung sehr zufrieden sein und ist somit über lange Zeiträume gut ausgelastet. Außer den immer wieder neuen Aufträgen im Bereich der Lärmsanierung, der Brückenerneuerung, des Oberbauprogrammes und der Instandsetzung hat die KMS Bauüberwachung zusammen mit den Ingenieurbüros ZETCON Ingenieure GmbH und GBL Gesellschaft für Bauüberwachung und -logistik mbH einen Großauftrag für die Bauüberwachung des ersten Abschnittes zum 4-gleisigen Ausbau der S6 von Frankfurt nach Bad Vilbel erhalten. Dieser erste Abschnitt umfasst alle Gewerke des Eisenbahnbaus, unter anderem fast 20 km neue Gleise, den zugehörigen Erd- und Oberbau,  sämtliche Ausrüstungsgewerke, Neubau oder Anpassung von 17 Eisenbahn- bzw. Straßenüberführungen, 15 km Stützwände und Lärmschutzwände sowie teils den Umbau oder den Neubau barrierefreier Bahnhöfe und Haltepunkte. Im Leistungspaket sind neben der fachtechnischen und betrieblichen Bauüberwachung auch Planprüfung und Planmanagement, Nachtragsmanagement, Anwohnermanagement, Sicherheits- und Gesundheitsschutz, Umwelt, Ökologie, Abfall und vieles mehr enthalten. Die KMS Bauüberwachung GmbH hat hier die Technische Federführung übernommen.